Pulsoximetrie

Pulsoximetrie

Definition

 

Die Pulsoximetrie ist ein Verfahren zur nicht invasiven Ermittlung der arteriellen Sauerstoffsättigung über die Messung der Lichtabsorption bzw. der Lichtremission bei Durchleuchtung der Haut (perkutan). Nebenbei dienen die verwendeten Geräte auch zur gleichzeitigen Pulsfrequenzkontrolle.

 

beurer Medical Fingerpulsoximeter

 

Wir setzen im Sanitätsdienst das Pulsoximeter PO 40 von beurer ein. Es ist in der Lage gleichzeitig die arterielle Sauerstoffsättigung sowie die Herzfrequenz zu ermitteln. Die Anwendung ist sehr einfach und geschieht vollkommen schmerzfrei.

 

24h erreichbar

Logo Sanitäter

Tel: 040 / 35 77 62-42

Mail: info@sanitaetsdienst-hamburg.de

© 2016 by www.sanitaetsdienst-hamburg.de

Facebook
Twitter